Kabelader-Prüfgerät INTERCOM 718 mit Kopfhörer, Mikrofon und Verstärker +++ A u s l a u f artikel!


Kabelader-Prüfgerät INTERCOM 718 mit Kopfhörer, Mikrofon und Verstärker +++ A u s l a u f artikel!

Artikel-Nr.: 0361
185,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


+++ Die Fertigung des INTERCOM 718 wird im Laufe des Jahres 2020 eingestellt. Vorhandene INTERCOM 718 können Sie jederzeit in Verbindung mit einem TALK&TEST 3000 einsetzen. +++
+++ Der Verkauf findet noch so lange statt, bis unser Lagerbestand aufgebraucht ist. +++

 

Das Durchgangsprüfgerät bietet den Aufbau einer Sprechverbindung mit der Möglichkeit, Leitungen auf Durchgang zu prüfen; dabei ist der Prüfton in beiden Kopfhörern zu hören.

  • Es besteht die Möglichkeit, weitere INTERCOM 718 in den Sprechkreis einzubinden; dabei wird jedes weitere INTERCOM in Reihe eingeschleift.
  • Wird bei bestehender Sprechverbindung mit den beiden Prüfleitungen ein und dieselbe Ader berührt, wird in beiden Kopfhörern ein Prüfton eingeblendet.

 

Technische Einzelheiten
Durchgangsprüfer
Durchgangsprüferbereich: 0 - 150 kΩ
Prüfspannung: 4,2 V
Prüfstrom max.: 2 mA
Tonumfang: 0 Hz bis 1 kHz
Spannungsfest bis: 50 V AC/DC
Verstärker
Stromaufnahme: ca. 10 mA
Frequenzbereich: 100 - 10 kHz
Sprechleitungswiderstand max.: 1 kΩ (max.)
Sprechleitungslänge bei Cu 0,6 mm² ca.: 33 km
   

Beim Aufbau einer Sprechverbindung muss darauf geachtet werden, dass die Anschlussweise der Sprechadern farblich ungleich erfolgt. Dies bedeutet, die rote Sprechleitung von Station "A" muss mit der blauen Sprechleitung von Station "B" und umgekehrt verbunden werden.
Einfacher gesagt: "immer rot mit blau verbinden".
Das zur Sprechverbindung benötigte Adernpaar muss spannungs- und widerstandsfrei sein.
Es besteht auch die Möglichkeit, weitere INTERCOM 718 in den Sprechkreis einzubinden. Dabei wird jedes weitere INTERCOM in Reihe eingeschleift. Es muss auch hier wiederum die farblich ungleiche Anschlussweise zu befolgt werden.
Wenn nach dem Aufbau der Sprechverbindung Adern auf Durchgang geprüft werden sollen, muss dabei beachtet werden, dass die Prüfleitungen bei einer Sprechstelle an der Stirnseite des Prüfgerätes und bei der anderen Sprechstelle die Prüfleitung an der roten Sprechader (Einsteckmöglichkeit am roten 4mm Bananenstecker) eingesteckt wird.
Wird jetzt bei bestehender Sprechverbindung mit den beiden Prüfleitungen die ein und die Selbe Ader berührt, wird in beiden Kopfhörern ein Prüfton eingeblendet.
 

Skizze Sprechverbindung INTERCOM 718
Diese Kategorie durchsuchen: Kabeladerprüfgerät